• 30.07.2019

WIELAND LIEFERT ENERGIEBUSSYSTEM FÜR NEUEN FLUGHAFEN BEIJING-DAXING IN CHINA 

GEPÄCKSORTIERANLAGE DES NEUEN FLUGHAFENS WIRD ÜBER PODIS®-FLACHLEITUNGSSYSTEM VON WIELAND DEZENTRAL MIT ENERGIE VERSORGT

 

Rund 50 Kilometer südlich vom Stadtzentrum Pekings entsteht gerade der Beijing-Daxing International Airport, der in seiner ersten Ausbaustaufe mit einer Kapazität von jährlich 45 Millionen Passagieren im Herbst dieses Jahres fertig gestellt sein soll. In der letzten Ausbaustufe wird der Flughafen acht Landebahnen haben und für bis zu 130 Millionen Passagiere ausgelegt sein. Angesichts eines derart hohen Reiseaufkommens sind die Ansprüche an die Gepäcksortierung hoch, für deren Automatisierung sich die Civil Aviation Logistics Technology (CALTCO), ein Tochterunternehmen der Civil Aviation Group, verantwortlich zeichnet. Um bei der Energieverteilung der Gepäcksortieranlage eine möglichst einfach zu installierende und wartungsarme Lösung umsetzen zu können, entschied sich der chinesische Ausrüster für das podis®-Energiebussystem von Wieland Electric.

 

Dank seiner langjährigen Erfahrung und zahlreichen internationalen Referenzen im Bereich Flughafenlogistik konnte Wieland auch bei diesem Projekt die Verantwortlichen von den Vorteilen des Flachleitungssystems überzeugen. Mit dem dezentralen Ansatz lässt sich vor allem in weitläufigen Anlagen die elektrische Versorgung einfach, schnell und sicher installieren sowie in hohem Maße strukturieren. Für die Gepäcksortieranlage am Flughafen Beijing-Daxing werden rund 31 Kilometer podis® 7G4-Flachkabel, 750 Verteilermodule und 5.700 Anschlussmodule eingesetzt. Im Vergleich zu konventionellen Systemen mit Rohr- und Leitungstechnik ermöglicht das modulare Energiebussystem von Wieland nicht nur eine flexible Verkabelung, sondern auch äußerst kurze Installations- und Inbetriebnahmezeiten mit 70 Prozent Zeit- und 30 Prozent Kostenersparnis. Der Grund dafür sind industriell vorgefertigte und geprüfte Komponenten, die vor Ort einfach zusammengesteckt werden.

 

Zudem macht der podis®-Energiebus den Betrieb von Anlagen nahezu wartungsfrei. Der Anschluss erfolgt mit Durchdringungskontaktierung. Einmal installiert, ist diese Anschlussart wartungsfrei für die gesamte Lebensdauer der Anlage. Aufgrund des Systemkonzepts können Abgriffe fehlerfrei gesetzt werden, ohne dass eine weitere Prüfung erforderlich ist. Zusätzlich zu den erheblichen Einsparungen bei der Installation sind damit auch weitere Arbeits-, Zeit- und Kostenersparnisse verbunden. Durch seine internationalen Zertifizierungen ist das Flachleitungssystem optimal für den weltweiten Einsatz geeignet und erfüllt hier alle Anforderungen der Produkt- und Montagezulassungen.

2019 _07_Wieland_Pressetext_BeijingDaxingAirport.docx

2 MB

Deutsch
Lösungen
ZurückLösungenAlle Lösungen auf einen BlickApplikation mit niedrigem IP-SchutzApplikation mit hohem IP-Schutz
Produkte
ZurückProdukteElektroinstallationVerbindungstechnik
Support
ZurückSupportServiceSoftware & AppsInfoportalDownloads
News
ZurückNewsPresseMessen & EventsNewsletter
Kontakt
ZurückKontaktRückruf ServiceKaufmännischer SupportTechnischer SupportWieland AllgemeinWieland International